Suche
  • de
Share this page on
Facebook
Twitter
NEUERÖFFNUNG IN REGENSBURG
21 Juli 2017

Segafredo Espressobar Altstadt Regensburg In Regensburgs Fußgängerzone, am St. Kassiansplatz 5, eröffnet der erfahrene Gastgeber Helmut Friedrich seine rund 200m² große Segafredo Espressobar, die ab Freitag, den 21. Juli 2017 für italienische Lebensart im deutschen Alltag sorgt. Auf der rund 400 m² großen Piazza können die Besucher ihren Cappuccino oder Aperitivo beinahe wie in bella Italia genießen.

Montags bis samstags von 7:30-20:00 Uhr und sonntags von 9:00-19:00 Uhr verwöhnt das Team seine Gäste mit original italienischen Caffè-Spezialitäten sowie einem reichhaltigen Angebot an herzhaften Spuntini und süßen Dolci. „Es freut mich außerordentlich, dass unser besonders kompetenter Franchisepartner, Herr Friedrich, der in Straubing bereits seit Jahren sehr erfolgreich ist, nun in Regensburg seine zweite Segafredo Espressobar eröffnet!“ betont Franz Schwaiger, Geschäftsführer der Segafredo Zanetti Deutschland GmbH.

 

Segafredo Espressobar Altstadt Regensburg

Zu Italien beziehungsweise zum Römischen Reich hat die oberpfälzische Hauptstadt Regensburg mit seinen aktuell rund 145.500 Einwohnern eine spezielle Beziehung. Schon vor rund 2000 Jahren kam der römischen Siedlung an der Donau eine große Bedeutung zu und noch heute sind die baulichen Spuren der Römer in Ansätzen erkennbar. Seit 2006 gehört die Regensburger Altstadt zum UNESCO-Welterbe.

Segafredo Zanetti, Europas Espressolieferant Nr. 1 in der Gastronomie, hat sich der Verbreitung des vero espresso italiano verschrieben. Dieser Mission entsprechend, fungieren weltweit über 350 Segafredo Espressobars auf Franchisebasis als Botschafter der original italienischen Caffè-Kultur. Deutschlands jüngste Segafredo Espressobar eröffnete vor einem Monat im Porta-Möbelhaus in Berlin-Mahlsdorf. Zu den neuesten internationalen Zuwächsen zählen die Franchisebars in Bangkok (Thailand), Shanghai (China), Kanagawa (Japan) sowie in Sulaymaniyah (Irak).